Oktoberfest-Dirndl Shooting

Oktoberfest-Dirndl-Shooting

Das Oktoberfest in München ist im vollen Gange. Daher haben Birthe und ich uns gedacht wir machen auch mal ein paar Bilder die thematisch dazu passen. Was schwebte uns vor? Wir wollten Birthe im Dirndl fotografieren, mit einem Bierkrug und einer Brezel. Als wir dann in den Geschäften unterwegs waren, mussten wir feststellen dass man keinen Glas-Maßkrug bekommt. Kein einziger Laden in dem wir waren, hatte einen. Daher musste jetzt der Porzellan Krug herhalten. Als Hintergrund dient eine Papiertischdecke. Dirndl und Bluse haben wir Online gekauft. Links zu den Artikeln folgen noch. Und dann konnte das Shooting auch schon beginnen. Fotografiert habe ich wie immer mit meiner Nikon D5100. Als Lichtquelle diente dieses Mal meine 90er Octasoftbox mit meinem Funkblitz. Der Blitz kam immer von Links und auf der rechten Seite diente ein Faltreflektor um den linken Bereich von Birthe ein wenig aufzuhellen. Ich habe den äußeren Diffusor von der Softbox abgenommen, damit der Schatten etwas härter wird. Den inneren Diffusor habe ich aber gelassen. Ansonsten wäre der Schatten zu hart gewesen. So nun genug geschrieben. Viel Spaß mit den Bildern.

Ihr habt auch Interesse an einem Oktoberfest-Shooting? Aktuell läuft noch eine Aktion. Schnell anmelden und Geld sparen. Falls ihr kein Dirndl habt aber trotzdem so ein Shooting möchtet, könnt ihr das Dirndl von den Bildern ohne Aufpreis leihen.

oktoberfest-aktion

Alle Details findet ihr hier:

http://www.einfach-geknipst.de/wp-content/uploads/2013/Aktionsshooting_Oktoberfest.pdf

Werbung in eigener Sache:

Habt Ihr Interesse an einem Shooting?

Zur Zeit biete ich Shootings, egal welcher Art (Portait, Fashion, Outdoor, Studio usw.) sehr günstig bzw. kostenlos an. Die Shootings sind kostenlos und ihr Zahlt nur die Bilder, die ihr auch wirklich haben wollt. Alles weitere entnehmt bitte meiner Preisliste, klick hier.

Folgt mir auf Facebook:

Hier geht es zu meiner Facebook Seite, über ein Gefällt mir würde ich mich freuen -> Link zu Facebook

Schreibe einen Kommentar