Die Bucs zu Gast in in den Niederlanden

Vor einiger Zeit habe ich Jens Krtschmarsch von den Jade Bay Buccaneers angeschrieben, ob seine Jungs und er nicht Interesse hätten an einem Fotoshooting. Zuerst war ich einmal beim Training dabei und habe Fotos gemacht. Dann gab es das erste kurze Fotoshooting, die Bilder seht ihr auch bald. Aber heute gibt es erst einmal ein paar Bilder aus dem Freundschaftsspiel mit den Groningen Giants.

Jens hatte mich gefragt ob ich nicht Lust hätte auch deren Spiele zu fotografieren. Die Fotografin, die dies vorher immer gemacht hat ist wohl weg gezogen. Und so kam es, dass ich auch zum Spiel nach Groningen gefahren bin. In Zukunft werden euch daher also mehr Bilder von den Bucs hier erwarten. Zudem findet ihr die natürlich auch auf www.jade-bay-buccaneers.de

Die Vorbereitung für ein Spiel laufen bei mir immer gleich ab. Mein Kata 3 in 1 Rucksack steht parat, den ich immer bei Outdoor-Geschichten dabei habe. Er bietet viele Taschen und selbst wenn die Kamera hinten drin ist, komme ich an sie ohne den Rucksack absetzen zu müssen. Mein komplettes Equipment kommt auf den Wohnzimmertisch. Natürlich meine Nikon D5100 mit 18 -105 mm Objektiv und mein Tamron 70 – 300 mm. Zusätzlich noch Pol-Filter, Reinigungspinsel, Ersatzakku usw. Dann alles gut im Rucksack verstauen und es kann los gehen.

Vor diesem Spiel hatte ich eine etwas längere Anreise. Ich hätte auch mit den Jungs im Bus mitfahren können. Nur musste ich morgens noch Sachen erledigen und bin daher mit meinem PKW später hinterher gefahren. In Groningen selbst muss ich auch noch mal Architektur Fotos machen gehen. Sehr schöne Stadt. Interessante Gebäude. Auf dem Sportpark Corp de Horn angekommen, ging erst einmal die Suche los. Ich war über die Anzahl der Spielfelder überrascht.

Gleich im ersten Viertel hätte ich einen Beinahe-Zusammenstoß mit einem Spieler der Bucs und einem der Giants gehabt. Beim Fotografieren, stehe ich ja direkt an der Seitenauslinie. Und wenn man dann auf einmal merkt das zwei Spieler auf einen zukommen wird einem leicht anders. So schnell wie die sich vorwärts bewegen, kann man sich leider nicht rückwärts bewegen. Es ist gerade noch einmal gut gegangen. Nur haarscharf sind beide an mir vorbei.

Das Spiel selber war klasse. Die Bucs haben zum Anfang sehr dominiert. Ab der hälfte haben sie aber leider etwas nachgelassen und die Giants kamen besser ins Spiel. So konnten die Giants knapp mit 28 zu 26 Punkten gewinnen. Ein schönes und faires Spiel war es trotzdem.

Beim Fotografieren habe ich gemerkt, dass mein Kit Objektiv sehr gut ist beim Fokussieren, sehr schnell und präzise. Mit dem Tamron klappt das leider nicht so gut. Es braucht deutlich länger zum Fokussieren. Ich komme zwar dichter ran durch die höhere Brennweite aber muss auch gleichzeitig viel weiter weg stehen. Da die 70mm Anfangsbrennweite verhindern, wenn ich direkt an der Linie stehe, das ich in kurzer Distanz Fotografieren kann.

Hier nun die besten Bilder vom Spiel.

Mehr Bilder und den Spielbericht findet ihr hier:
http://www.jade-bay-buccaneers.com/index.php/teams/newsarchiv/245-niederlage-in-den-niederlanden

 

Schreibe einen Kommentar